Zum Inhalt springen

Great Female Art Historians / Große Kunsthistoriker*innen

VöKK Tagung

Vom 4.11. bis 7.11 findet die 21. Internationale Tagung des Verbandes österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Akademie der bildenden Künste Wien statt. Der größte kunsthistorische Fachkongress in Österreich widmet sich dieses Jahr dem Thema: Große Kunsthistorikerinnen / Great Female Art Historians

 

Lange bevor ihnen Universitäten offenstanden und lange bevor ihre intellektuelle Arbeit bezahlt wurde, hat es sie gegeben:

Frauen, die sich mit Kunst befassen, an Diskursen über Kunst teilnehmen und als Akteur*innen des kulturellen Lebens eine wichtige Rolle spielen. Entscheidend haben sie auch zur Disziplin der Kunstgeschichte beigetragen.

Ziel der 21. internationalen Tagung des VöKK ist es, einen systematischen Blick auf Lebensläufe, Wirkungsorte und Wirkungsfelder von Kunsthistoriker*innen im deutschsprachigen, wie im internationalen Raum zu lenken, nach ihren Bedingungen zu fragen, ihre Leistungen zu würdigen und die aktuelle Situation zu diskutieren.

In mehr als 30 Beiträgen enthüllt die Tagung ein Kaleidoskop kreativen Schaffens, für das eine bisher männlich dominierte Fachgeschichte kein Narrativ entwickelt hat.

 

Long before universities were open to them and long before their intellectual work was paid, they existed:

Women who engage with art, participate in discourses about art, and play an important role as actors in cultural life. They have also made crucial contributions to the discipline of art history.

The aim of the 21st international conference of the VöKK is to take a systematic look at the lives of women art historians in the German-speaking world and beyond, as well as the places and fields they impacted, and to ask about their conditions, to acknowledge their achievements, and to discuss the current situation.

In more than 30 contributions, the conference reveals a kaleidoscope of creative work for which a previously male-dominated history of the discipline has not developed a narrative.

 

Bildunterschrift:  Erica Tietze-Conrat (1883-1958) als Heilige

Ausschnitt einer ironischen Foto - Collage des Studenten Paul Eger von 1904

Archiv des Institutes für Kunstgeschichte, Wien

Copyright: Institut für Kunstgeschichte, Aufnahme Karl Pani