Zum Inhalt springen

News

1. September 2019: VöKK-Mitgliedschaft – Herbstaktion

1. September 2019

Der Herbst steht zwar schon vor der Tür, aber der VöKK bietet dieses Jahr noch ein attraktives Vereinsprogramm an. Daher findet auch heuer wieder die HERBSTAKTION statt:

Ab 1. September 2019 zahlen Sie für das restliche Jahr nur 50% des Mitgliedsbeitrages, wenn Sie gleichzeitig bereits für 2020 einzahlen. Das bedeutet für Sie, dass Sie ab 1. September 2019 um insgesamt EUR 75,00 (Studierende und Doktorand_innen  mit Inskriptionsbestätigung ermäßigt EUR 30,00) in den Genuss der Mitgliedschaft bis 31.12.2020 kommen können.

Heuer erwarten Sie noch exklusive Führungen, Veranstaltungen und Workshops. Ebenso können Sie kostenlos an unserer 20. VöKK-Tagung „An der Schwelle – Liminalität in Theorie und kunsthistorischer Praxis“ (3.–5. Oktober 2019) in Wien teilnehmen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter der Tagungs-Website: http://tagung.voekk.at/

Am 8. November 2019 findet unsere Hauptversammlung statt, bei der Sie als Mitglied den neuen, für die nächsten zwei Jahre zu berufenden Vorstand und Ihre persönliche Kurien-Vertretung wählen können. Machen Sie von Ihrem Stimmrecht Gebrauch und melden Sie sich bei uns, falls Sie Interesse an einer Mitarbeit im Vorstand haben!

Vor Weihnachten erhalten Sie auch noch die Ausgabe 4/2019 unserer Verbandszeitschrift VöKK Journal, welche Ihnen per Post zugesandt wird.

Auch für das Jahr 2020 ist bereits ein vielfältiges und für unsere Mitglieder exklusives kulturelles Programm geplant. Wieder können Sie zahlreiche freie und ermäßigte Eintritte in Museen und anderen kulturellen Einrichtungen genießen, sich auf eine aktuelle und kritische Berichterstattung durch unsere Verbandszeitung 'VöKK Journal' freuen, spezielle VöKK wörkshops besuchen, und als Studierende/r das Kunstgeschichte-Festival kunst.wollen hautnah erleben. Alle Veranstaltungen, Termine und Neuigkeiten entnehmen Sie bitte unserer Website https://www.voekk.at/.

 

Als nicht basisfinanzierter Verein sind wir auf Mitgliedsbeiträge angewiesen, um unsere Angebote (Zeitschrift, Website, Stellenbörse, Beratung, Tagung, Veranstaltungen, Kooperationen, Workshops,
Social Media Betreuung etc.) für Sie finanzieren zu können. Je mehr Mitglieder der Verband hat, desto besser können wir die Leistungen für unsere Mitglieder umsetzen; desto mehr Gewicht bekommen auch unsere kulturpolitischen Stellungnahmen und Forderungen.

Herbstaktion für ehem. VöKK-Mitglieder

Bitte zahlen Sie den Mitgliedsbeitrag (EUR 75,00 bzw. 30,00) für das Kalenderjahr 2019+2020 auf folgendes Konto ein und geben Sie uns via E-Mail gegebenfalls Änderungen Ihrer Daten (Postadresse etc.) bekannt:

Verband österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker
Bawag PSK
BIC: OPSKATWW
IBAN: AT34 6000 0000 0761 2972
Verwendungszweck: MB Herbstaktion 2019 + Ihr Name

 

Herbstaktion für neue VöKK-Mitglieder

Bitte füllen Sie zuerst dieses Anmeldeformular aus: https://www.voekk.at/de/mitglied_werden/formular

Bitte zahlen Sie danach den Mitgliedsbeitrag (EUR 75,00 bzw. 30,00) für das Kalenderjahr 2019+2020 auf folgendes Konto ein:

Verband österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker
Bawag PSK
BIC: OPSKATWW
IBAN: AT34 6000 0000 0761 2972
Verwendungszweck: MB Herbstaktion 2019 + Ihr Name

 

Sobald wir Ihren Beitrag verbuchen können, werden Ihnen Ihr neuer Mitgliedsausweis sowie weitere Informationen per Post zugesandt.

Wir hoffen, Sie (wieder) als Mitglied des VöKK begrüßen zu dürfen!

 

Um unsere Mitgliederdatenbank immer aktuell zu halten und Sie mit den neuesten Informationen des VöKK zu versorgen, bitten wir Sie in Zukunft auch um Bekanntgabe (via members@voekk.at), wenn sich Ihre Daten oder die Kurienzuordnung ändern sollten.

 

Wir freuen uns auf aktive und anregende Verbandsaktivitäten mit Ihnen!

29. August 2019: Zurück aus der Sommerpause – Neues vom VöKK-Vorstand

29. August 2019

Wir hoffen, Sie hatten einen wunderbaren Sommer!

Der Vorstand traf sich gestern, dem 28. August, zur offiziellen ersten Sitzung nach der Sommerpause. Dennoch waren wir in der Zwischenzeit nicht untätig! Besonders das Organisationsteam der kommenden 20. VöKK-Tagung finalisierte das Programm, arbeitete an unserer wunderbaren Tagungs-Website, besprach mit unserem Kooperationspartner der Akademie der bildenden Künste Wien veranstaltungstechnische Punkte etc.

 

Haben Sie das Tagungs-Programm in der aktuellen Ausgabe (2–3/2019) des VöKK Journals bereits entdeckt? Auf welchen Vortrag freuen Sie sich besonders?

Alle Infos zur Tagung erhalten Sie auf der Website: http://tagung.voekk.at/

 

 

20. VöKK-Tagung „An der Schwelle. Liminalität in Theorie und kunsthistorischer Praxis“

3.–5. Oktober 2019 – Wien

 

 

14. Juni 2019: Der VöKK bei House of Jobs der Universität Wien

14. Juni 2019

Am 12. Juni war der VöKK bei House of Jobs, einem Karriere-Event der Universität Wien, am Standort für Geistes- und Sozialwissenschaften vertreten. An unserem Stand wurden mit interessierten Studierenden und Absolvent_innen spannende Gespräche über die vielfältigen Berufsfelder, Arbeitssituationen und relevante Qualifikationen geführt. Darüber hinaus wurde auch der Verband, seine Aufgaben und Angebote vorgestellt. Auch unser VöKK Journal fand viele neue Leser_innen.

Mehr Informationen zu House of Jobs finden Sie hier: https://www.houseofjobs.at

 

copyright: Zsolt Martoncopyright Zsolt Marton

12. April 2019: Neues ao. Vorstandsmitglied Katharina Egghart

12. April 2019

Wir freuen uns sehr, unser neues außerordentliches Vorstandsmitglied Katharina Egghart zu begrüßen, welche sich Ihnen nun näher vorstellt:

Was meine berufliche Laufbahn betrifft, so habe ich ursprünglich Internationale Betriebswirtschaft studiert und anschließend in internationalen Konsumgüterkonzernen wie Bacardi Martini und Schwarzkopf & Henkel im Marketing Management gearbeitet. Mit der Geburt meiner beiden Söhne, die mittlerweile schon 14 und 16 Jahre alt sind, habe ich mich selbstständig gemacht und ein Kindercafé gegründet und geleitet. Schließlich habe ich vor etwa 5 Jahren meinem großen Interesse für die Kunst folgend nochmals die Unibank gedrückt und im Juli 2018 mit dem Master in Kunstgeschichte abgeschlossen. Derzeit arbeite ich in der Kunstvermittlung der Albertina. Doris Jagersbacher-Kittel hat mich motiviert im VÖKK mitzumachen und so freue ich mich, wenn ich die Aktivitäten des Verbandes mit meinen Erfahrungen unterstützen kann. 

Haben Sie auch Interesse, aktiv im Vorstand mitzuwirken? Kontaktieren Sie uns über: http://www.voekk.at/de/kontakt

 

9. April 2019: Interview mit Eike Schmidt im kommenden VöKK-Jounal

Die Redaktion freut sich über einen besonderen Beitrag im kommenden VöKK-Jounal. Wir hatten die Gelegenheit, mit Eike Schmidt, dem kommenden Direktor des Kunsthistorischen Museums ein sehr entspanntes und ausführliches Gespräch in Florenz zu führen. Dabei ging es generell um Aufgaben und Perspektiven eines kunsthistorischen Museums im 21. Jahrhundert, im Speziellen aber natürlich um die zukünftige Gestaltung und Struktur des KHMs. Eines können wir jetzt schon verraten: Eike Schmidt wird kommen, obwohl in Florenz noch viele hoffen, dass er sich doch noch anders entscheidet.

2019-02-08%2018.23.27.jpgManuel Kreiner, Elisabeth Priedl und Eike Schmidt unter den wachsamen Blicken der ehemaligen Direktoren der Uffizien.

11. Februar 2019: Update zur VöKK-Tagung

11. Februar 2019

An der Schwelle - Update zur Tagung

Wir freuen uns mitzuteilen, dass die 20. VöKK-Tagung (3.–5. Oktober 2019) im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste stattfinden wird. Am 30. Jänner endete die Frist des Call for Papers und es wurden uns 45 internationale Einreichungen zugesandt. Wir sind nun in der glücklichen und herausfordernden Situation die Auswahl bis Ende Februar zu treffen. Im Tagungsteam ist auch Ramona Küchenmeister, die nun die Interessen der Studierendenkurie als kooptiertes Vorstandsmitglied (statt Valentin Häckl) vertritt.

18. Jänner 2019: Mitgliedschaft

18. Jänner 2019

Sehr geehrtes Verbandsmitglied,

 

der Vorstand des Verbandes österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker (VöKK) würde sich freuen, Sie auch im Jahr 2019 wieder zu seinen Mitgliedern zählen zu dürfen.

Für das Jahr 2019 haben wir uns wieder viel vorgenommen, um ein interessantes und für alle Kurien abwechslungsreiches Programm bieten zu können. Neben zahlreichen freien und ermäßigten Eintritten in Museen und anderen kulturellen Einrichtungen in ganz Österreich, werden wir wieder exklusive Führungen, ausgewählte Wörkshops und spannende Lectures von nationalen und internationalen Experten anbieten. Kritische Essays und Berichte finden Sie in unserer neugestalteten Verbandszeitung, dem VöKK Journal, das regulär viermal im Jahr erscheint und Ihnen per Post zugesendet wird.

Highlights in 2019 sind natürlich wieder das jährliche Kunstgeschichte-Festival für Studierende (16.–19. Mai 2019) und die für alle Verbandsmitglieder freie biannuale Tagung des VöKK im Herbst (3.–5. Oktober 2019). Letztere feiert heuer ihr 20. Jubiläum und findet in Wien im Atelierhaus der Akademie der Bildenden Künste statt. Bewerbungen zum Thema „Liminalität in Theorie und kunsthistorische Praxis“ werden – wegen der Verzögerung im Journalversand noch bis 30. Januar 2019 entgegengenommen.

Den Call for Papers für die Tagung finden Sie ebenso auf unserer Website wie Hinweise zu Stellenangeboten, Tagungen, Veranstaltungen und vieles mehr. Unsere Aktivitäten können Sie auch in den Sozialen Netzwerken, wie Facebook, Instagram und dem Newsfeed auf der Website verfolgen.

Als nicht basisfinanzierter Verein sind wir auf Mitgliedsbeiträge angewiesen, um unsere Angebote für Sie finanzieren zu können. Je mehr Mitglieder der Verband hat, desto besser können wir die Leistungen für unsere Mitglieder umsetzen und desto mehr Gewicht bekommen auch unsere kulturpolitischen Stellungnahmen und Forderungen.

Wir hoffen daher, Sie wieder als Mitglied des VöKK begrüßen zu dürfen! Zur Verlängerung Ihrer Mitgliedschaft möchten wir Sie bitten, Ihren Mitgliedsbeitrag für das Kalenderjahr 2019 bis 31. Januar 2019 auf folgendes Konto einzuzahlen:

Verband österreichischer Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker
Bawag
BIC: OPSKATWW
IBAN: AT34 6000 0000 0761 2972
Verwendungszweck: MB 2019 + Ihr Name

Der Mitgliedsbeitrag für ordentliche sowie außerordentliche Mitglieder beträgt weiterhin EUR 50,00, der ermäßigte Tarif für Studierende und Doktorand_innen (mit Inskriptionsnachweis) EUR 20,00. Sobald wir Ihren Betrag verbuchen können, werden Ihnen Ihr neuer Mitgliedsausweis sowie weitere Informationen per Post zugesandt.

Wir sind bemüht unsere Mitgliederdaten (streng geschützt nach den neuesten Datenschutzrichtlinien) immer aktuell zu halten. Bitte geben Sie uns etwaige Adress- oder Datenänderungen, ebenso wie eine Kurienänderung bekannt. Dazu und auch für Fragen oder Anliegen zu Ihrer Mitgliedschaft wenden Sie sich bitte an
members@voekk.at.
Wir freuen uns auch über Ihre Feedback, über Ihre Anregungen, Kommentare, Wünsche oder auch Kritik. Nur so können wir den Verband im Interesse aller gemeinsam gestalten.

Mit herzlichem Dank im Voraus und mit den besten Wünsche für ein aufregendes und unterhaltsames Neues Jahr verbleiben

Ihre
Martina Nell und Verena Widorn
(Mitgliederverwaltung)

 

sowie

Manuel Kreiner und Julia Rüdiger

(Vorstandsvorsitzende)
 

23. November 2018: Thema und CfP der 20. VöKK Tagung

23November 2018

 

Das Thema der 20. VöKK Tagung, welche vom 3–5. Oktober 2019 in Wien stattfinden wird, steht fest. Unter dem Titel „An der Schwelle. Liminalität in Theorie und kunsthistorischer Praxis“ freuen wir uns auf spannende Beiträge und Diskussionen. Der Call for Papers ist dank dem Engagement unserer „Fokusgruppe Tagung“ fertig formuliert und ausgesendet.

Unter diesem Link finden Sie den Call for Papers: www.voekk.at/de/liminalitaet

Haben Sie Fragen zur Tagung oder möchten Sie uns bei der Organisation unterstützen? Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular: www.voekk.at/de/kontakt

16. November 2018: Start der VöKK Lectures

16. November 2018

 

Im Rahmen des neuen Veranstaltungsformats, den VöKKLectures, konnte der Verband diesen Herbst seine ersten beiden internationalen Vortragenden gewinnen, ihre aktuellen Projekte vorzustellen und mit dem Publikum zu reflektieren und diskutieren. 

 

Den Anfang machte am 23. Oktober Stephanie Porras, Associate Professor of Art History an der Tulane University. Sie sprach über ihre laufende Forschungsarbeit zu „Locatingthe Hispano-Philippine Ivory”.

Unter dem Titel „In Praise of Painting: Dutch Masterpieces”stellte am 14. November Adam Eaker, Assistant CuratorEuropean Paintings am Metropolitan Museum of Art, sein kürzlich abgeschlossenes Ausstellungsprojekt, die Neuaufstellung des Sammlungsbestandes der Niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts, vor.

 

Der Verband freut sich, Sie bei den kommenden Lectures im Frühling wieder willkommen zu heißen. Auch Nicht-VöKK-Mitglieder sind herzlich eingeladen.

 

7. September 2018: VöKK-Tagung und Generalversammlung 2019

7. September 2018

Save the date!

Wir dürfen Ihnen bekannt geben, dass die nächste VöKK-Tagung vom 3. bis 5. Oktober 2019 in Wien stattfinden wird.

Die ordentliche Generalversammlung des Verbandes findet am 8. November 2019 in Wien statt.

Haben Sie Ideen oder Anliegen, die wir bei der Tagung aufnehmen sollen? Wollen Sie bei der Organisation mitwirken? Würden Sie gerne die Arbeit als Vorstandsmitglied näher kennen lernen und bei der nächsten Generalversammlung kandidieren? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf: http://www.voekk.at/de/kontakt

28. Juni 2018: Ein Blick hinter die Kulissen – Vorstandssitzung Juni 2018

28. Juni 2018

Circa einmal im Monat treffen sich alle (außer-)ordentlichen Vorstandsmitglieder des VöKK zur Vorstandssitzung, am 20. Juni 2018 bereits zum neunten Mal in der Vorstandsperiode 2017–2019. Hier tauschen wir uns über kunsthistorisch relevante Neuigkeiten aus, planen neue Veranstaltungen und Projekte, fragen uns, wie wir mit der DSGVO umgehen müssen, überlegen Inhalte für das VöKK Journal und manchmal zählen wir sogar die Mitglieder des VöKK.

Die beiden großen Themen der letzten Sitzung waren zum einen der Tagungsband der Kultursphären-Tagung 2017 und das Thema der Tagung 2019.

Zum Startschuss für die Planung der VöKK-Tagung 2019 lieferte einerseits ein großes Brainstorming eine Vielfalt interessanter Tagungsthemen, die uns nun gleichsam vor die Qual der Wahl stellen. Andererseits wurden viele Fragen diskutiert:  Welche Kurien fühlen sich angesprochen und wann kommen warum welche Mitglieder (nicht), wie breit gefächert oder spezifiziert darf das Thema sein oder wie oft darf das Wort „Politik“ in einem Tagungstitel vorkommen...?

Eine wichtige Entscheidung wurde dabei bereits getroffen: Erstmals werden Tagung und Mitgliederversammlung getrennt abgehalten. Dies hat den großen Vorteil, die Projekte Tagung und Tagungsband noch vor dem Vorstandswechsel abzuschließen zu können und auch mehr Zeit für die Übergabe der Vorstandstätigkeit zu haben.

Bei der Ausarbeitung und Koordination des Tagungsbandes der VöKK-Tagung 2017 gab es einen Teamwechsel und der Projektabschluss ist für Jänner 2019 geplant.

Im Laufe der Vereinsarbeit kommen viele Schriftstücke und noch viel mehr digitale Dateien zustande, die auch für die folgenden Vorstände gesichert werden. Ein wichtiges Thema ist daher auch die Handhabung und Archivierung dieser am neuesten Stand der Technik und Sicherheit. Hierzu werden zurzeit von einer Projektkleingruppe des Vorstandes ein neues Konzept für ein digitales VöKK-Archiv ausgearbeitet und neue Festplatten angekauft.

Weitere Schwerpunkte der Sitzung betrafen unter anderem die Organisation und Themen der nächsten VöKK wörkshops, die Gestaltung neuer Info-Folder, Datenschutz, kulturpolitische Stellungnahmen, das Schwarze Brett auf unserer Website. Die neue Ausgabe des VöKK-Journals ist übrigens auch bereits in Druck und um den 1. Juli in Ihren Briefkästen zu finden.

Bei so viel Transparenz, darf jedoch etwas Geheimniskrämerei nicht fehlen: Diskutiert wurde in dieser Sitzung auch über die Planung einer größeren Kooperations-Veranstaltung für den Herbst 2018.

Und gezählt haben wir übrigens wirklich: 370 Mitglieder haben bis jetzt ihren Mitgliedsbeitrag für 2018 eingezahlt. 

Zeit für eine Sommerpause gibt es für uns noch nicht: Die nächste Vorstandssitzung findet in der ersten Juli-Woche statt. Haben Sie Themen, Ideen oder Anliegen, die wir in die Tagesordnung aufnehmen sollen? Wollen Sie uns schreiben, zu welcher VöKK-Tagung Sie besonders gerne kämen? Welche neuen Tagungsformate sollen berücksichtigt werden? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf:

http://www.voekk.at/de/kontakt

25. Juni 2018: Neues ao. Vorstandsmitglied Ramona Küchenmeister

25. Juni 2018

Wir freuen uns sehr, Ramona Küchenmeister als neues außerordentliches Vorstandsmitglied zu begrüßen. Ramona studiert Kunstgeschichte und Philosophie an der Technischen Universität Dresden und der Universität Wien. Nebenbei arbeitet sie als Schaustellerin im Auktionshaus Im Kinsky und im Messeteam der Wiener Internationalen Kunst & Antiquitätenmesse. Auf den Verband ist Ramona über das Kunstgeschichte-Festival 2015 aufmerksam geworden und ist seither Mitglied. Während der 8. Vorstandssitzung am 16. Mai 2018 wurde sie einstimmig als außerordentliches Vorstandsmitglied der Kurie „Studierende“ in den Vorstand aufgenommen. Sie unterstütz bereits die laufende Arbeit in den Bereichen Tagungsorganisation, Mitgliederverwaltung und Website.

Haben Sie auch Interesse, aktiv im Vorstand mitzuwirken? Kontaktieren Sie uns über: http://www.voekk.at/de/kontakt

 

7. Mai 2018: Die Anmeldung des 5. Kunstgeschichte-Festivals hat begonnen!

7. Mai 2018

Am Sonntag, 6. Mai hat die Anmeldung zum 5. Kunstgeschichte-Festival begonnen. Bereits am ersten Anmeldetag konnte ein Ansturm von über 50 Anmeldungen verzeichnet werden! Wir wünschen unseren Organisator_innen (Anna-Marie, Camilla, Nora, Paula, Pia, Sophia, Stephanie, Susi & Valentin) alles Gute für den Endspurt der Planungen und allen Teilnehmer_innen ein informatives und spannendes Kunstgeschichte-Festival!

www.kstg-fstvl.at/

https://www.facebook.com/kunstgeschichtefestival

https://www.instagram.com/kstg.fstvl

22. April 2018: Die aktuellen kulturpolitischen Aktivitäten des VöKK

22. April 2018

Die kulturpolitischen Aktivitäten des Verbandes zu verstärken und auch transparenter zu kommunizieren gilt als eine wichtige Aufgabe der aktuellen Vorstandsperiode.

So wurde dieses Thema auch als Schwerpunkt unserer ersten VöKK Journal-Ausgabe des heurigen Jahres (VöKK Journal 1/2018) gewählt: Mit Artikeln zur aktuellen politischen Situation in Oberösterreich, der Entscheidung bezüglich des MUSA in Wien, aber auch mit einer eigenen Bestandsaufnahme seitens des Vorstandes konnten erste klare Statements gesetzt werden.

Zudem wurde auf unserer Website die Rubrik „Der VöKK unterstützt“ installiert. Kulturpolitische Initiativen, offene Briefe, Aufrufe zu Unterzeichnungen, etc. die der VöKK unterstützt finden auch hier eine Sammlung und Verbreitungsplattform – bitte schicken Sie uns gerne Hinweise und Vorschläge zu!

Als Rückblick auf unsere Initiative für aktive VöKK-Mitglieder gratis Eintritt in die Bundesmuseen zu erreichen, dürfen wir Sie auf die VöKK Journal-Ausgabe 1/2017 verweisen.

Bereits jetzt stehen weitere kulturpolitische Themen, wie beispielsweise das Thema der Rolle der Kunstgeschichte in der Lehrer_innen-Ausbildung und im Schulunterricht, in der Bearbeitung des VöKK-Vorstandes.

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ideen: redaktion@voekk.at

1. April 2018: Start des neuen VöKK-News-Feeds

1. April 2018

Liebe VöKK-Mitglieder, sehr geehrte Leserinnen und Leser,

ein wichtiges Anliegen des VöKK-Vorstandes ist es, die Verbandsarbeit transparenter zu gestalten.  Wir haben daher, neben dem VöKK Journal und unseren E-Mail-Aussendungen, ein weiteres Benachrichtigungsformat auf unserer im Herbst 2017 online gegangenen neuen Website eingerichtet: Über diesen News-Feed können Sie sich über aktuelle Themen und Projekte des Verbandes informieren, diese begleiten und bei Interesse auch mitgestalten.

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ideen: contact@voekk.at