Zum Inhalt springen

VERLÄNGERT - Stipendien der Anna Polke-Stiftung 2020

Ausschreibung

Die Anna Polke-Stiftung vergibt jährlich Stipendien für herausragende Forschungsvorhaben zum Werk Sigmar Polkes. Gefördert werden Projekte, die neue Perspektiven auf sein Werk eröffnen. Die Stiftung ruft zwei Forschungsstipendien aus, die sich an Wissenschaftler/innen der Kunstgeschichte oder benachbarter Disziplinen aus dem In- und Ausland richten. Es sind ausdrücklich auch junge Wissenschaftler/innen dazu aufgefordert, sich zu bewerben. Die Anna Polke-Stiftung ist interessiert an einem wechselseitigen Austausch mit den Stipendiatinnen und Stipendiaten. Diese sollen von einem lebendigen Forschungsumfeld profitieren und durch das Team der Stiftung unterstützt werden. Die Auswahl der geförderten Projekte trifft eine Fachkommission, die 2020 aus Dr. Stefan Gronert (Sprengel Museum Hannover), Dr. Kathrin Rottmann (Ruhr-Universität Bochum/Universität Hamburg), Prof. Dr. Dietmar Rübel (Akademie der Bildenden Künste, München) und Sophia Stang (Anna Polke-Stiftung) besteht.

Die Anna Polke-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Köln. Sie fördert insbesondere die Auseinandersetzung mit dem Werk Sigmar Polkes, der 2010 in Köln verstarb und bis heute zu den einflussreichsten zeitgenössischen Künstlern zählt. Als Tochter des Künstlers ist es das Anliegen der Stifterin Anna Polke, das Werk ihres Vaters lebendig zu halten und Wissenschaftler/innen dazu einzuladen, das künstlerische Werk Sigmar Polkes zu erforschen. Langfristig möchte die Stiftung national wie international der Vernetzung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und ihrem wissenschaftlichen Austausch zum Werk Sigmar Polkes zur Verfügung stehen. Durch die Unterstützung anderer und die Durchführung eigener Projekte engagiert sich die Anna Polke-Stiftung in Wissenschaft, Kunst und Kultur sowie Erziehung und leistet im Sinne Sigmar Polkes einen Beitrag zum kulturellen Leben, der über sein und auch das Leben der Stifterin hinausreicht.

Die Stipendien

Es werden im Jahr 2020 zwei Stipendien vergeben, die jeweils mit 5.000 € dotiert sind. Die Einteilung der Fördersumme kann je nach Qualifikation sowie Lebenssituation der Antragstellerin/des Antragstellers und der Beschaffenheit des Projektvorschlages flexibel eingerichtet werden. Eine Einlösung des Stipendiums als monatliche Unterstützung über eine bestimmte Laufzeit ist dabei ebenso denkbar wie die Förderung eines Forschungsaufenthaltes oder die Kombination aus beidem solange die Gesamtfördersumme dabei nicht überschritten wird. Die Antragsteller/innen sind daher gebeten, ergänzend zu ihrem Arbeitsplan genaue Angaben zur gewünschten Mittelverwendung (u.U. Kostenplan) einzureichen. Es wird erwartet, dass Antragsteller/innen, die in einem Angestelltenverhältnis stehen, sich zweckentsprechend während der Förderdauer maßgeblich dem Forschungsvorhaben widmen.
Die Ergebnisse aus dem geförderten Forschungsvorhaben sollen durch die Stipendiatinnen/Stipendiaten im Rahmen einer öffentlichen Präsentation – als Vortrag, Gespräch oder in vergleichbarem Format – vorgestellt werden. Des Weiteren wäre eine Publikation der Ergebnisse wünschenswert. Die Anna Polke-Stiftung ist daran interessiert, die Ergebnisse der geförderten Projekte im Rahmen der eigenen Schriftenreihe zu publizieren. Wir bitten jedoch um Verständnis dafür, dass dies im Einzelfall nach Abschluss des Stipendiums entschieden und nicht für jedes der geförderten Forschungsvorhaben möglich sein wird.

Antrag

Die Antragsfrist für das Jahr 2020 wurde verlängert und endet am 31.5.2020.

Da zurzeit Bildungseinrichtungen und Bibliotheken geschlossen sind, können Sie sich bei Interesse gerne mit Ihrer Projektidee melden, auch wenn Ihr Exposé zu diesem Zeitpunkt noch nicht fertiggestellt ist.


Zur Antragstellung reichen Bewerber/innen die folgen Unterlagen in deutscher oder englischer Sprache ein:
- Lebenslauf (inkl. Publikationsliste und relevanter Zeugnisse)
- Ausgefülltes Formular (Download PDF: https://www.anna-polke-stiftung.com/stipendium/) - Projektskizze/Darstellung des Forschungsvorhabens (ca. 1.000–2.000 Wörter)
- Arbeitsplan
- u.U. Kostenplan

Richten Sie Ihre Bewerbungen bitte digital mit PDF-Dokumenten an: stang@anna-polke- stiftung.com. Für Fragen steht Ihnen Sophia Stang (+49 221 29438 633) gerne zur Verfügung.