Zum Inhalt springen

Universitätsprofessur für Neuere und neueste Kunstgeschichte (W3)

Wir sind eine interdisziplinär ausgerichtete und weltoffene Universität mit aktuell rund 18.000 Studierenden und einem Fächerspektrum von den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften. Mit über 2.000 Beschäftigten zählen wir zu den größten Arbeitgebern der Region und bieten ein einzigartiges Umfeld für Lehre, Forschung und Weiterbildung.

In der Fakultät II (Bildung • Architektur • Künste) der Universität Siegen ist im Department Kunst und Musik eine Universitätsprofessur (Bes.-Gr. W 3 LBesG NRW) für Neuere und neueste Kunstgeschichte zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die als Kunsthistorikerin/Kunsthistoriker national und international durch ihre/seine Forschung ausgewiesen ist und das Fach Neuere und neueste Kunstgeschichte in seiner ganzen inhaltlichen und methodischen Breite sowie in Bezug auf fachübergreifende Kontexte in Forschung und Lehre vertritt. Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Forschungsinitiativen und Sonderforschungsbereichen ("Transformation des Populären“) innerhalb der Fakultät II und innerhalb der Universität Siegen sowie mit dem Museum für Gegenwartskunst Siegen wird vorausgesetzt. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber bringt das Lehrangebot für den BA-Studiengang Kunstgeschichte (Kern-und Ergänzungsfach) und die kunsthistorischen Module innerhalb der Lehramtsstudiengänge im Fach Kunst (Bachelor / Master), sowie Angebote innerhalb des Studium Generale und des Studiengangs internationale Kulturhistorische Studien (Master). Zu den Aufgaben  gehört außerdem die Betreuung von Promovendinnen und Promovenden.

Die Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Kunstgeschichte oder Kunstwissenschaft, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, zusätzliche wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Kunstgeschichte, die ausschließlich und umfassend im Berufungsverfahren bewertet werden, sowie Lehrerfahrung an Hochschulen und der Nachweis didaktischer Kompetenz. Zusätzliche wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Kunstgeschichte werden im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung oder im Rahmen einer sonstigen wissenschaftlichen Tätigkeit erbracht. Ein besonderes Engagement in der Lehre sowie die aktive und konstruktive Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung werden erwartet. Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln sind erwünscht.

Auskunft erteilt:
Frau Prof. Johanna Schwarz
E-Mail: schwarz@kunst.uni-siegen.de

Folgende Bewerbungsunterlagen werden erbeten: Lebenslauf; Zeugnisse und Urkunden; vollständiges Schriften- und Vortragsverzeichnis; Übersicht der Stipendien, Auszeichnungen, ggf. Drittmittel; Darstellung der bisherigen und geplanten Forschungsaktivitäten.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.11.2021 in digitaler Form in einer PDF-Datei per E-Mail an das Dekanat der Fakultät II: dekanat@bak.uni-siegen.de (eine PDF-Datei, max. 5 MB).

Chancengleichheit und Diversity werden an der Universität Siegen gefördert und gelebt. Die Ausschreibung richtet sich ausdrücklich an Menschen aller Geschlechter (m/w/d); Bewerbungen von Frauen werden gemäß Landesgleichstellungsgesetz besonders berücksichtigt. Gleichermaßen wünschen wir uns Bewerbungen von Personen mit unterschiedlichstem sozialen und kulturellen Hintergrund, Menschen mit Schwerbehinderung und diesen Gleichgestellten.

Informationen über die Universität Siegen finden Sie auf unserer Homepage unter www.unisiegen.de.