Zum Inhalt springen

Künstlerische Leitung & Geschäftsleiter_in

für die Bereiche Kunstpavillon, Neue Galerie in der Hofburg Innsbruck

Die Tiroler Künstler*schaft sucht eine_n

Künstlerische Leitung & Geschäftsleiter_in für die Bereiche Kunstpavillon, Neue Galerie in der Hofburg Innsbruck und Interessensvertretung.

Der Verein Tiroler Künstler*schaft ist ein Forum für Kunst in Tirol. Er bildet eine gemeinnützige, politisch unabhängige Vereinigung bildender Künstler_innen mit Sitz in Innsbruck. Die Tiroler Künstler*schaft zählt derzeit ca. 335 Mitglieder. Vereinszweck ist es, die kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen bildender Künstler_innen zu vertreten und zu fördern.

Die Tiroler Künstler*schaft betreibt die Einrichtungen Kunstpavillon, Neue Galerie in der Hofburg Innsbruck und Künstlerhaus Büchsenhausen, wobei letztere eine eigene Leitung hat, die den Verein im Vieraugenprinzip mit der ausgeschriebenen Stelle führt.

Das Ausstellungsprogramm im Kunstpavillon und in der Neuen Galerie, das die lokale Szene in einen Austausch mit überregionalen Positionen setzt, wird vornehmlich über einen internationalen Open Call generiert. Die künstlerische Leitung nimmt an der Jurierung des Ausstellungsprogramms teil, ist für die Organisation und die kuratorische Begleitung der Projekte zuständig und kann eine Ausstellung pro Jahr selbst kuratieren – unabhängig von dem Open Call. Darüber hinaus sorgt sie für eine entsprechende Öffentlichkeitsarbeit, überwacht die finanzielle Gebarung des Vereins im Sinne der geltenden Geschäftsordnung, bereitet vor und moderiert die Sitzungen des Vereinsvorstands, ist Ansprechspartnerin für die Anliegen der Mitglieder, koordiniert die zur Verfügung stehenden Mitarbeiter_innen im Kunstpavillon und der Neuen Galerie, und pflegt die Kontakte mit anderen Kunst- und Kulturinstitutionen sowie mit Subventionsgeber_innen und Sponsor_innen.

Wir bieten eine abwechslungsreiche Führungstätigkeit für eine Person mit kuratorischer Praxis und hohem kunst- und kulturpolitischem Engagement. Das Interesse an zeitgenössischer Kunst in all ihren Ausprägungen und Freude am Kommunizieren sind genauso Voraussetzung wie eine abgeschlossene kunstwissenschaftliche Ausbildung oder ein gleichwertiger fachverwandter Studienabschluss. Zudem sollten Sie Erfahrungen mit dem Subventionswesen und Fundraising mitbringen.

Sie sind außerdem ein_e Teamspieler_in, besitzen Organisationstalent, sind praktisch veranlagt und flexibel, beherrschen Deutsch und Englisch ausgezeichnet in Wort und Schrift, arbeiten gerne in fachspezifischen wie interdisziplinären, kulturpolitischen Vernetzungsgruppen und der Kunstvermittlung, sprechen gerne vor Publikum und haben keine Scheu vor Repräsentation (Abendtermine)? Dann erwarten wir Ihre Bewerbung!

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. mind. zwei Textproben (nach Möglichkeit unterschiedliche Textsorten) bis 5. September 2019 an: pavillon@kuenstlerschaft.at