Zum Inhalt springen

ICOM-Halbstipendium Digitales Sammlungsmanagement

In Zusammenarbeit mit ICOM Österreich vergibt das Department für Bildwissenschaften der Donau-Universität Krems ein Halbstipendium für die Teilnahme am Studiengang „Digitales Sammlungsmanagement“. Das renommierte, berufsbegleitende Programm startet am 14. Oktober 2019 bereits zum zehnten Mal. Experten, für die Namen wie Harald KRAEMER, Michael FREITTER, Georg SCHELBERT, Christian HUEMER, Axel ERMERT, Monika HAGEDORN-SAUPE, Oliver GRAU, Christian BRACHT oder Martin WARNKE stehen, vermitteln den aktuellen Stand des Wissens zum optimalen Einstieg in die Welt der digitalen Erfassung, Erschließung und Langzeitarchivierung von Bildern. Das Halbstipendium richtet sich an InteressentInnen jeglicher nationaler Zugehörigkeit. Aufgrund des modularen Aufbaus ist eine Teilnahme auch für weiter entfernt Lebende neben dem Beruf sehr gut realisierbar.

Stichtag für die Bewerbung ist der 15. Juli 2019.

Eine aus beiden Institutionen zusammen gesetzte Jury entscheidet über die Vergabe.

Informationen und Bewerbung:
http://www.donau-uni.ac.at/digi-stipendium 
www.donau-uni.ac.at/digimanagement