Zum Inhalt springen

CONF: Das Kunstmuseum im digitalen Zeitalter 2022

Das Belvedere Research Center setzt seine Tagungsreihe zur digitalen Transformation der Kunstmuseen mit der vierten Veranstaltung zum Thema fort. Während der pandemiebedingten Lockdowns stellten digitale Formate nicht mehr bloß eine mögliche Erweiterung des Ausstellungsraums, sondern schlicht den einzigen Weg zur Öffentlichkeit dar. Während die Schwerpunktsetzung unserer Konferenz von 2021 der Prämisse einer krisenbedingten Rückbesinnung auf die eigenen Sammlungsobjekte nachging, soll es diesmal jenseits binärer Konzepte um Fragen wie Medienspezifizität, Hybridität und Mixed Reality gehen. In fünf Themenblöcken setzen sich die Beiträge der Online-Konferenz damit auseinander, wie das Digitale und das Analoge der Museumswelt produktiv, konzeptuell und ästhetisch miteinander verwoben werden können. Wir freuen uns, dass Max Hollein, Direktor des Metropolitan Museum of Art in New York, unser Keynote Speaker ist.

Anmeldung und Programm: https://www.belvedere.at/digitalmuseum2022

Konferenzsprachen: Deutsch & Englisch

Konferenzkomitee: Christian Huemer, Ralph Knickmeier, Anna-Marie Kroupová (Belvedere, Wien), Liz Neely (Georgia O’Keeffe Museum, Santa Fe), John Tain (Asia Art Archive, Hong Kong), Chiara Zuanni (University of Graz)

Konferenzpartner: Museumsbund Österreich, ICOM Österreich